Isabela

Startseite/Isabela Plambeck

Über Isabela Plambeck

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Isabela Plambeck, 33 Blog Beiträge geschrieben.
15 12, 2016

Es gibt sicher für vieles eine Lösung, man müsste sich nur darum kümmern.

Von |2016-12-15T23:17:51+02:0015. Dezember 2016|

Viele Menschen können auf Grund einer Krankheit oder Einschränkung einfachste Dinge nicht mehr selbstständig erledigen. Es ist jedoch erstaunlich, wenn wir Videos sehen, in denen eine technische Innovation einem gehörlosen Menschen das Hören ermöglicht oder eine Parkinson-Patientin wieder Schreiben und Zeichnen lässt. Wir sehen diese Art von Content überall in den sozialen Medien und fühlen mit den betroffenen Personen und freuen uns darüber, wenn ihr Problem gelöst wird und damit ihr Leben etwas einfacher scheint. Seit einigen Tagen kursieren zwei Videos von Technologien die sich mit Lösungen für Patienten mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit beschäftigen durch Facebook und das Internet allgemein. In dem einen [...]

16 06, 2016

Willkommen im neuen creaffective Büro!

Von |2016-06-16T07:08:14+02:0016. Juni 2016|

Am vergangenen Mittwoch, den 15. Juni, haben wir mit Kunden, Partnern und Freunden die Einweihungsfeier unserer neuen Büroräume in der Rosenheimer Straße 189 feiern dürfen. Die Räumlichkeiten, die zuvor seit 1954 ein Bayerisches Wirtschaft gewesen waren, haben sich nach einigen Renovierungsarbeiten in unsere „Kreativschenke“ verwandelt. Die Rammersdorfer Nachbarn drücken sich dieser Tage beim Vorbeigehen die Nasen gegen die Fenster platt, um so einen Blick auf den Ort zu erhaschen, wo einst einmal ihr Stammtisch gewesen ist. Heute können sie dort einen hellen Raum, mit schönem Parkettboden und einer Paletten-Lounge vorfinden. Pünktlich um 17:00 Uhr trafen die ersten Gäste ein, um von einem feinem Buffet der Münchner Catering-Firma „Leckeria“, sowie den runden [...]

6 05, 2016

Und es geht weiter mit unseren pro bono Projekten

Von |2016-05-06T15:29:15+02:006. Mai 2016|

Was bisher geschah... Im März 2015 starteten wir unsere pro-bono Unterstützung für soziale Projekte im Raum München: Organisationen und Einrichtungen mit einem gemeinnützigen Zweck konnten sich bei uns bewerben, um kostenlos von unseren Kompetenzen und unserem Know-How in der Innovationsberatung zu profitieren. Der eingetragene Verein Chancenwerk war einer der Bewerber auf unsere Ausschreibung und wurde von uns ausgewählt und ein Jahr begleitet. Chancenwerk e.V. trägt das innovative Tutorensystem der „Lernkaskade“ an derzeit über 50 Schulen bundesweit und trägt so effektiv zur Bildungsintegration von Schülern/-innen aus allen Elternhäusern bei. Nach dem Prinzip „Hilfe geben und Hilfe nehmen“ unterstützen Jugendliche ihre jüngeren Mitschüler/-innen. [...]

1 04, 2016

Innovation durch Kommunikation

Von |2016-04-01T10:34:02+02:001. April 2016|

Es ist inzwischen bei den meisten Menschen, die sich ein bisschen mit Kreativität und Innovation auseinandersetzen angekommen, dass diese beiden Begriffe auf die eine oder andere Art und Weise mit Kommunikation gekoppelt sind. Doch was bedeutet das im Praktischen? Innovation bedeutet Vernetzung Zum einen Vernetzung von Ideen: Was gab es schon, was wir jetzt durch neue Technologien anders machen können? Was wird in anderen Bereichen und Industrien gemacht, wenn das selbe Problem besteht? Wie kann man unterschiedliche Ideen mit einander kombinieren, um etwas Neues entstehen zu lassen? Vernetzung in diesem Sinne, bedeutet Informationsaustausch. Zum anderen geht es aber auch um die [...]

3 02, 2016

Management Innovation Camp 2016 in Essen

Von |2016-02-03T23:20:04+02:003. Februar 2016|

In den letzten Zügen des Januars fand in Essen das Management Innovation Camp 2016 statt. Diese sogenannte „Unkonferenz“ handelt von innovativen Ansätzen in Bezug auf Führung und allgemein auf Management und den Voraussetzungen die es braucht, damit dieser Wandel stattfinden kann. Ich war als Teilnehmerin dort und hatte die Gelegenheit viele spannende Impulse zu erfahren.   Der Ansatz Dieses Camp kombiniert auf spannende Weise Konferenzelemente mit Ansätzen des Barcamps. Am ersten Tag wurden die interessanten Impulsvorträge durch halbstündige Break-Out Sessions, in denen man die Themen nochmals vertiefen konnte aufgelockert. Am zweiten Tag gab es nur einen Impulsvortrag am Morgen und dann [...]

14 01, 2016

Elon Musk Ein Innovations-naturtalent

Von |2016-01-14T11:05:53+02:0014. Januar 2016|

Elon Musk – ein Mann, den vielleicht schon einige kennen, anderen vielleicht aber nur als „der Typ der Paypal gegründet hat“ bekannt ist. Vor einigen Wochen wurde in den deutschen Nachrichten darüber berichtet, dass dieser sogenannte „Visionär“ an einem Projekt arbeitet, mit dem er Menschen mit einer Art von Rohrpost über lange Strecken transportieren, und somit die Mobilität revolutionieren möchte. Noch bevor in dem Bericht der Name der Person genannt wurde, die hinter dieser Idee steckt dachte ich mir: „Das ist sicher von dem Typen der Paypal gegründet hat“. Auch mir war sein Name immer wieder entfallen. Dann hat es mich [...]

1 10, 2015

Kreative Unterkünfte in München

Von |2015-10-01T14:18:54+02:001. Oktober 2015|

Vielleicht ist es dem ein oder anderen Müncher, Wahl-Münchner oder Besucher schon aufgefallen. Aktuell gibt es in München eine Aktion der Münchner Kammerspiele, über die man bei einem Stadtspaziergang, im wahrsten Sinne des Wortes stolpert. Zusammen mit dem Raumlabor Berlin, hat der neue Intendant der Münchner Kammerspiele, Matthias Lilienthal, sich ein Konzept überlegt um die neue Theater Saison zu eröffnen und gleichzeitig auf das münchner Wohnraumproblem aufmerksam zu machen. Es handelt sich um Shabby Shabby Apartments, eine interaktive Architekturinstallation im öffentlichen Raum. Diese 23 spannenden Behausungen wurden von Künstlern aus der ganzen Welt gestaltet und rufen Passanten und Bewohner dazu auf [...]

22 07, 2015

Wie virtuelle Realität unsere Empathie beeinflussen kann.

Von |2015-07-22T18:14:44+02:0022. Juli 2015|

Diese Woche möchte ich mal wieder über einen Innovations-Hit schreiben, einen Innovations-Hit, der auf den ersten Blick eventuell schon als abgedroschen wirken könnte. Es handelt sich um die gute alte virtuelle Realität, und die dazugehörigen Gadgets, die uns in diese andere Welt transportieren. Der Begriff stammt aus den frühen 80er Jahren als das Konzept einer immersiven Realität in Romanen und Filmen immer populärer wurde. Die ersten angewandten Prototypen fokussierten sich auf die Computerspielindustrie, doch damals fehlte es noch an Rechenleistung um diese Konzepte der breiten Masse, sei es in Form von Spielen oder Filme, zukommen zu lassen. Die technologischen Entwicklungen der [...]

30 06, 2015

Wir haben ein soziales Projekt zum Unterstützen gefunden!

Von |2015-06-30T10:22:25+02:0030. Juni 2015|

Im März diesen Jahres, starteten wir eine Kampagne, in der wir eine Ausschreibung für soziale Projekte im Raum München veröffentlichten. Wir suchten soziale Projekte, Organisationen oder Einrichtungen, die wir pro-bono mit unseren Kompetenzen und Know-How unterstützen könnten. Da uns das Thema Bildung auch persönlich sehr interessiert, haben wir uns für die Bewerbung von „Chancenwerk“ entschieden, ein Verein der in München an drei Schulen aktiv ist.   Was macht Chancenwerk? Das Ziel dieses Vereins ist es Kinder und Jugendliche aus bildungsfremden Familien durch Lernförderung dabei zu unterstützen, mögliche Bildungsdefizite und Schwierigkeiten zu überwinden und ihre Sozialkompetenzen auszubauen. In der Praxis stellte sich [...]

19 05, 2015

Kreative Problemlösung zum Bombe entschärfen

Von |2015-05-19T16:29:24+02:0019. Mai 2015|

Um zu feiern dass das erste Quartal 2015 sehr erfolgreich für creaffective lief, haben wir vor 2 Wochen ein internes Teamevent veranstaltet. Wir, das heißt, creaffective, sind drei sehr unterschiedliche kreative Köpfe. Wir unterscheiden uns vom Typ, vom Charakter und von den Präferenzen und Prioritäten was das Arbeitsleben angeht, ergänzen uns aber vielleicht gerade deshalb sehr gut. Für mich, zum Beispiel, ist die Stimmung im Team sehr wichtig und ich stecke gerne Energie in diesen Aspekt. Ich bin sozusagen bei uns die selbsternannte „Event Uschi“ und diese Rolle macht mir sehr viel Freude. Als „Event Uschi“ habe ich schon ein paar [...]

Mehr Artikel anzeigen