Vortrag: Immer eine Nasenlänge voraus – Deutschland und China im Innovationswettstreit

Fast die Hälfte der creaffective Aktivitäten finden inzwischen im Großraum China statt, wo wir unsere Kunden in Form von Innovationsworkshops und Trainings der systematischen Kreativität unterstützen. Nach wie vor sind viele unserer Kunden westliche Firmen, aber auch lokale Kunden aus Taiwan und Festlandchina werden mehr.
Über die Erfahrungen meiner Arbeit vor Ort und die Frage wie kulturelle Gegebenheiten in China die Innovationsfähigkeit des Landes beeinflussen werde ich am 30. Mai im Chinaforum Bayern in München berichten.

Untenstehend die Ausschreibung des Chinaforums:

„Wir müssen einfach immer eine Nasenlänge voraus sein“ lautet das Credo hierzulande, wenn es um die wachsende Konkurrenz durch chinesische Unternehmen auf dem internationalen Markt geht.

China befindet sich derzeit im spannenden Wandel von der Werkbank der Welt zu einem aufstrebenden Technologiestandort. Zunehmend stehen deutsche und chinesische Firmen in Konkurrenz bei nationalen und internationalen Ausschreibungen und so mancher deutsche Maschinenbauer reibt sich die Augen in Anbetracht technisch solider und klug weiter entwickelter Produkte aus Fernost. Auch im Automobil- und Flugzeugbau holt China kräftig auf und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis Deutschland seine Vormachtstellung in diesen hoch technologischen Bereichen vielleicht nicht abgeben, zumindest jedoch teilen muss.

Ist Deutschland China in Hinblick auf Innovation somit bald keine Nasenlänge mehr voraus?

Im Rahmen unseres kommenden Breakfast Clubs in München beleuchtet Florian Rustler, Gründer und Geschäftsführer der Firma creaffective, die Innovationsfähigkeit Deutschlands und Chinas vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Landes- und Managementkulturen.

Im Rahmen seines Vortrags stellt er die verschiedenen Einflüsse, die Innovationen entstehen lassen, dar und leitet ab, was Deutschland tun kann und muss, um auch zukünftig gegenüber der chinesischen Konkurrenz bestehen zu können.

Der Vortrag findet am 30. Mai, 8.00 Uhr, im Kaufmanns-Casino, Odeonsplatz 6, 80539 München statt. Im Anschluss können Sie, wie gewohnt, mit dem Referenten und den Teilnehmern bei einem gemeinsamen Frühstück das Thema vertiefen und Erfahrungen austauschen.

Die Anmeldung erfolgt über die Website des Chinaforums Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.