Cacao – eine neue internationale Zeitschrift

Neben Europa liegt der geographische Schwerpunkt von creaffective auf Asien und speziell dem chinesischsprachigen Ländern. Leider ist der Zugang zu diesen Ländern für uns Europäer meist aufgrund der Sprache nicht ganz einfach.

Aus Taiwan kommt nun eine neue zweisprachige, vierteljährlich erscheinende Zeitschrift (Chinesisch und Englisch), die hier eine Brücke zu schlagen versucht: Cacao.

Cacao ist ein Akronym für Creativity, Art, Communication, Alchemy und Opinion.
Dabei ist es Anspruch von Cacao, die wahrgenommene Entfernung zwischen den Menschen zu verringern: „cacao is a revolutionary action storybook. There is no time limitation of dreams and courage. The purpose is to shorten the distance among people. A city and a topic in every issue seek to explore the new field.“

Thematisch konzentriert sich Cacao auf hauptsächlich auf Menschen aus den sogenannten kreativen Branchen wie Künstler, und Designer, die den Mut haben Ihre persönliche Lebensvision auch zu leben. Vorgestellt werden diese Menschen vor allem in Form von Reportagen und Interviews.

Initiiert wurde das Magazin von Max Wang einem in Stockholm lebenden tawanesischen Berater und Vermittler von europäischen Designern an asiatische Unternehmen. Das Magazin ist international erhältlich, in Kürze auch in Deutschland.

Die nächste Ausgabe dürfte besonders für uns deutsche Leser interessant sein: „Berlin and shift“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.