anwenderporträt

Home/Tag: anwenderporträt
30 08, 2007

Anwenderporträt Alexander Greisle

By |2007-08-30T19:35:52+01:0030. August 2007|

Herr Greisle, stellen Sie sich bitte kurz vor und sagen Sie ein paar Sätze, was Sie beruflich machen (Aufgaben). Hallo, mein Name ist Alexander Greisle. Ich helfe Unternehmen bei der Einführung neuer Arbeitskonzepte. Das reicht von modernen, innovations- und kommunikationsförderlichen Büros bis hin zur Unterstützung von verteilt arbeitenden Teams. Dabei interessieren mich vor allem die Methoden und die Menschen, aber natürlich auch die Werkzeuge. Ein Büro ist übrigens auch "nur" ein Werkzeug und keinesfalls schlicht "vorhanden". Zweiter Schwerpunkt ist etwas, das ich als "Information Worker Performance" bezeichne. Also die Frage, wie wir uns persönlich und im Team mit den neuen Informations- [...]

26 04, 2007

Anwenderporträt Jörg Müller

By |2007-04-26T05:32:00+01:0026. April 2007|

Herr Müller, stellen Sie sich bitte kurz vor und sagen Sie ein paar Sätze, was Sie beruflich machen (Aufgaben) Jörg Müller, ich forsche und unterrichte an einer süddeutschen Universität. Mind Mapping setze ich in diesem Semester erstmals ein. Wie sind Sie mit Mind Mapping in Berührung gekommen und wie haben Sie es gelernt? Ein Studierender zeigte mir eine Karte, auf der er zur Examensvorbereitung den Stoff einer ganzen Veranstaltung "gebunkert" hatte, und passte diese während unseres Gesprächs fortlaufend an – fügte zusätzlich Notizen ein etc. Das Mittel erschien mir sofort zur Gestaltung und vor allem permanenten Aktualisierung des Vorlesungsstoffs geeignet. Darauf [...]

12 04, 2007

Anwenderporträt Hans Hartmann

By |2007-04-12T15:15:00+01:0012. April 2007|

Herr Hartmann, stellen Sie sich bitte kurz vor und sagen Sie ein paar Sätze, was Sie beruflich machen (Aufgaben). Ich arbeite als IT-Architekt bei einer Versicherung in Wien und halte auch an der TU-Leipzig eine Lehrveranstaltung über Software-Engineering großer betrieblicher Systeme. In der IT- habe ich noch einen zweiten Schwerpunkt, der ist Test-Management. Beruflich setze ich neben MS Office auch Mindjet MindManager ein. Mittlerweile ist die ehemals von mir geführte Testmannschaft sehr auf Mindmanager ausgerichtet und verwendet ihn für Protokolltätigkeiten und Planung. Wie sind Sie mit Mind Mapping in Berührung gekommen und wie haben Sie es gelernt? Über einen Freund, der [...]

11 02, 2007

Anwenderporträt: Andreas Weinberger

By |2007-02-11T07:00:00+01:0011. Februar 2007|

Herr Weinberger, stellen Sie sich bitte kurz vor und sagen Sie ein paar Sätze, was Sie beruflich machen (Aufgaben). Ich arbeite als IT-Architekt bei einer Bank in Luxemburg und bin nebenbei auch als Trainer/Coach im Thema "Optimierung der Arbeit des Information Worker" tätig. Hierbei setze ich neben MS Office und Mindjet MindManager sehr stark auf modernere Web-Lösungen, da ich hier enormes Entwicklungspotential sehe und auch realisieren kann. Ein weiteres meiner Tätigkeitsfelder - IT Service Management (zertifizierter ITIL-Fachmann, Aufbau/Leitung der Bereiche Benutzerservice und Systemintegration) ruht zur Zeit aufgrund von Umstrukturierungen. Wie sind Sie mit Mind Mapping in Berührung gekommen und wie haben [...]

31 01, 2007

Anwenderporträt: Helga Fuß

By |2007-01-31T11:00:00+01:0031. Januar 2007|

Frau Fuß, stellen Sie sich bitte kurz vor und sagen Sie ein paar Sätze, was Sie beruflich machen (Aufgaben). Ich arbeite derzeit in der Immobilienbranche und bin dort in der Abteilung Mietenberechnung tätig. Wie sind Sie mit Mind Mapping in Berührung gekommen und wie haben Sie es gelernt? Zum Mind Mapping bin ich durch das Kursangebot der IHK Akademie gekommen und zwar über meinen Arbeitgeber. Gelernt habe ich es dann bei einem Seminar – geleitet von Herrn Rustler. Wie erstellen Sie Mind Maps? Als traditionelle Mind Maps mit Papier und Stift und/oder als Business Maps mittels einer Visualisierungs-Software? Ich erstelle meine [...]