DIVERGENT

Das Growth Mindset in Organisationen

“Kann ich das?“ oder „Will ich das?“ In der Lernforschung, einem Unterbereich der Psychologie, spielt das Konzept des „Growth Mindset“. Der Mensch ist von Natur aus als Lernmaschine angelegt. Wir haben gegenüber anderen Tieren nur wenige physiognomische Vorteile, aber unser

Raus aus der Komfortzone

  Das Jahr 2017 war für mich ein aufregendes Jahr! Ich war in Deutschland (und auch in Österreich) bei vielen Kunden im Einsatz gewesen. Bei Unternehmen, die in den unterschiedlichsten Geschäftsbereichen und Industriezweigen tätig sind – vom Konzern-Multi, über das

Denkanstöße für 2018

  Das Jahr 2017 liegt nun hinter uns und wir starten mit tausend guten Vorsätzen in 2018, über Silvester habe ich die Zeit genutzt und mir nochmal alle unsere Buchempfehlungen (regelmäßig in unserem Newsletter) des vergangenen Jahres angeschaut. Meine Top

Ohne Fragen gibt es keinen Fortschritt

  Ich habe mich im Dezember mit dem Buch „Die Kunst des klugen Fragens“ von Warren Berger beschäftigt. In dem 2014 unter dem Originaltitel „A More Beautiful Question“ erschienen Buch, setzt sich der Journalist Berger mit der Fragenkultur in Gesellschaft

Mein Praktikum bei creaffective

Johanna Reiter absolvierte bei uns in diesem Jahr ein dreimonatiges Praktikum und unterstützt uns bis heute als Werkstudentin. Da die Art der Zusammenarbeit für ein Praktikum eher ungewöhnlich ist, haben wir Johanna gebeten, ihre Eindrücke kurz zusammenzufassen für dieses Blog.

Kreativität- Vorurteile, Fakten und Tips für das neue Jahr

Bald ist wieder die Zeit der guten Vorsätze gekommen. Um jedoch die eigene Kreativität im neuen Jahr besonders anzukurbeln, hilft ein besseres Verständnis was Kreativität eigentlich ist und wie sie unterstützt werden kann. Lässt sich Kreativität lernen oder ist dies

Sieben Arten des Denkens in der Innovation

In meinem Buch Denkwerkzeuge stelle ich eine Vielzahl von Techniken und Vorgehensweisen vor, die dabei helfen, Lösungen auf offene Fragen zu finden. Offene Frage heißt dabei, dass man nicht weiß wie die Lösung genau aussehen wird, ja manchmal nicht einmal

Verantwortung in dezentral organisierten Unternehmen

Unternehmen dezentraler zu organisieren ist eine Antwort auf die zunehmende Dynamik sich verändernder Märkte im Zeichen der Digitalisierung. Firmen erkennen, dass die hierarchische Struktur in einem sich schnell verändernden Umfeld an Grenzen kommt. Einfach dadurch, weil sie zu langsam ist

Meetingkultur – Hummeln im Hintern führen zu Flaute im Kopf

Wenn ich mich lieber an jedes andere Fleckchen Erde wünsche, als den Meetingraum, in dem ich gerade besonders originelle und innovative Ideen für das neue Produktportfolio generieren soll, baue ich selbst Hürden für meine Kreativität. Die Meetingkultur wird schnell leiden.

Design Thinking als Exploration

Wozu Design Thinking? Kürzlich hat mein Kollege Jens Springmann in seinem Blogartikel über das Thema „Problem Finding“ im Design Thinking gesprochen. Dabei hat er sich vor allem auf die Herausforderung bezogen, mit Offenheit an die Suche nach möglichen Problemen heranzugehen,

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.