Systematic Creative Thinking

Wir vereinen Creative Problem Solving und Design Thinking zu einem Modell. Wir nennen es Systematic Creative Thinking (kurz SCT).

Bei creaffective arbeiten wir in unseren Kreativitätstrainings, Innovationsworkshops und Innovationscoachings seit Jahren mit zwei Prozessmodellen der kreativen Lösungsfindung.
Creative Problem Solving (CPS) und Design Thinking (DT).
 

Creative Problem Solving & Design Thinking

Ersteres hat eine längere Historie und ist für jede Art von offener Fragestellung einsetzbar. Letzteres ist spezifischer und spielt seine Stärken vor allem bei sogenannten nutzerzentrierten Fragestellungen aus. Da das Thema Nutzerzentrierung für immer mehr Unternehmen in den letzten Jahren an Bedeutung gewinnt, erlebt das Design Thinking gerade einen rasanten Aufstieg, man könnte auch sagen Hype. Aus meiner Sicht wird es ein weniger „überverkauft“ als die Wunderwaffe für alles. Diesem Anspruch wird das Design Thinking logischerweise nicht gerecht werden.

Creative Problem Solving

Design Thinking

In der Praxis sind die beiden Vorgehensweisen sehr ähnlich und unterscheiden sich speziellen Aspekten, vor allem in der Frage, ob Nutzer beobachtet werden oder nicht. Auch die Denkwerkzeuge, die im Rahmen der Modelle zum Einsatz kommen können, sind die gleichen.

In meinem Buch „Denkwerkzeuge“, das vor zwei Wochen nun in der aktualisierten und erweiterten fünften Auflage erschienen ist, habe ich viele Denkwerkzeuge nach sieben Denkfertigkeiten kategorisiert und diese auch den jeweiligen Schritten von Design Thinking und Creative Problem Solving zugeordnet.
 

Systematic Creative Thinking

Für viele Nicht-Experten sind die Unterschiede zwischen den beiden Herangehensweisen nicht offensichtlich. Daher haben wir von creaffective uns entschlossen, beide Herangehensweisen in einem umfassenderen Modell zu vereinen. Wir nennen es Systematic Creative Thinking (SCT). So können wir mit unseren Kunden mit einem Vorgehen und einer Sprache arbeiten und müssen nicht bei unterschiedlichen Fragestellungen zwischen den Modellen wechseln.

Systematic Creative Thinking- creaffective

Für Interessenten gibt es hier den Download des Kapitels über Systematic Creative Thinking aus dem Buch Denkwerkzeuge.

Falls Sie uns Feedback geben möchten schreiben Sie uns gerne an info@creaffective.de.
 

Bleiben Sie mit creaffective up to date

Abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns bei Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Schreiben Sie uns
Wenn Sie mehr über unsere Leistungen erfahren wollen, kontaktieren Sie uns per Mail an info@creaffective.de.