“Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut!”

Isabela Plambeck ist als Trainerin, Moderatorin und Coach für Innovation und Kreativität und Selbstorganisation seit Gründung der GmbH mit an Board. Sie hat Ingenieurwesen für Industriedesign an der Polytechnischen Universität Valencia und der Hochschule München studiert. Sie ist u.a. ausgebildeter Coach und liebt es sich weiterzubilden.

Sie lässt allerlei Kenntnisse und Erfahrungen aus verschiedenen Themenfeldern und Interessen mit in Ihre Arbeit einfließen, mit dem Ziel so viele Perspektiven wie möglich aufzuzeigen. Sie bringt eine gute Mischung aus einerseits systematischer, pragmatischer und logischer Denke und andererseits aus Empathie, Feinfühligkeit und Intuition zusammen. Sie liebt sogenannte „Wurschtelworkschops“ in denen es darum geht in jedem Moment zu schauen, welches Methode oder welcher Ansatz am besten aus dem Werkzeugkoffer geholt werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

0
Workshops
0
Homeoffice Standorte
0
Ideen zur Weltverbesserung

Wo komme ich her?

Wie bin ich hierhergekommen? Wie bei fast allen von uns ist die Antwort: über Umwege. Ursprünglich komme ich aus Teneriffa. Dort bin ich als Tochter von deutschen „Auswanderern“ geboren und aufgewachsen. Das Leben mit und zwischen den beiden Kulturen hat meine Offenheit unterschiedlichen Ansichten und Kulturen gegenüber sehr geprägt.
Studiert habe ich dann in Valencia Ingenieurwesen für Produkt Design und bin mit dem Erasmus Programm in München gelandet. Die meisten deutschen Erasmus-Studenten, die nach Spanien gehen, wollen dort hauptsächlich Party machen. Bei mir ging es in die entgegengesetzte Richtung, denn ich wollte hier wirklich studieren. Tja, und da bin ich hier hängengeblieben. Mein erster richtiger Job nach einigen Praktika als Designerin, war bei einer Tochterfirma von 3M, die digitale Medieninstallationen konzipierte und entwickelte. Dort wurde ich als Konzeptdesignerin angestellt. Anfangs war das mein Traumjob: ich durfte mir überlegen welche digitalen Spielereien Kunden wie H&M, Rabobank oder die ein oder andere Arabische Mall in ihren Headquarters haben wollten. Dort stellte ich fest, dass ich ein „Talent“ hatte, in Workshops mit den Kunden zu erarbeiten, was sie wirklich brauchen. Leider änderte sich dann die Ausrichtung der Firma, meine Tätigkeiten waren viel zu langweilig und ich hatte wenig zu tun.

Als ich mich nach etwas anderem umschaute und „Innovationsworkshop München“ googlete, bin ich auf creaffective gestoßen, damals noch mit einer ziemlich… sagen wir mal “rudimentären” Homepage. Die Inhalte und das Konzept fand ich aber so spannend, dass selbst die mich nicht abhalten konnte mich initiativ zu bewerben. Und siehe da: zur richtigen Zeit am richtigen Ort, denn ich wurde so die erste Mitarbeiterin der frisch gegründeten GmbH. Das war im Jahr 2013. Seitdem hat sich viel getan, sowohl bei uns als Firma als auch privat. Ich bin Gesellschafterin geworden, habe inzwischen eine Tochter und die zweite ist auch schon unterwegs.

Was treibt mich an?

An meiner Arbeit bei creaffective begeistert es mich, wenn ich bei Menschen den Aha-Moment auslösen kann, in dem sie merken, dass es auch anders gehen kann. Wenn sie merken, wie gewisse Methoden und Hilfsmittel Meetings effizienter und weniger angespannt machen. Wenn zwischenmenschliche Themen in einem wertschätzenden Raum besprechbar werden. Wenn die Ideen nur so sprudeln und man am Ende des Workshops stolz ist auf das gemeinsame Ergebnis. All das löst bei mir kurz Gänsehaut aus, ehrlich!

Das treibt mich an: Veränderungen in Unternehmen, in Teams und bei jedem einzelnen möglich zu machen. Die Konsequenz ist eine bessere Anpassungsfähigkeit an äußere Umstände, dadurch weniger Stress und im Endeffekt glückliche und zufriedene Mitarbeiter, die sich ebenso begeistern für das was sie tun.

Ich bin überzeugt von dem was wir tun und wie wir es tun, denn wir machen für uns intern genau das, was wir auch unseren Kunden versprechen. In unserer Zusammenarbeit als Team und als Unternehmen können wir sowohl als Menschen authentisch sein, als auch gemeinsam produktiv, effizient und „zweckgerichtet“ arbeiten.

Isabela Plambeck brachte als Coach nicht nur profunde Kenntnisse zu den Themen Innovation, Kreativität und New Work sondern auch ein sehr hohes Maß an Empathie mit. Damit haben wir bei herausfordernden Fragstellungen und schwierigen Situation in Workshops immer wieder Wege zu einem guten Ergebnis gefunden.

Hans-Jörg Flöck, Ehm. Geschäftsführer der Servicegesellschaft der PSD Banken

Ich schätze an Isabela ihre entspannte und herzliche Art ebenso wie ihre Professionalität. Sie ist verlässlich in der Organisation und zeigt immer großes fachliches Können und menschliche Nähe als Trainerin und Moderatorin. Ich arbeite gerne mit ihr zusammen :)

Veronika Brandmeier, People Development Specialist bei ProSiebenSat.1

Weiterführende Links und Infos zu Isabela Plambeck

Dokumente

Beraterprofil und CV (kommt noch)
Key Note Portfolio (kommt noch)

Videos und Podcasts

Video: Prinzipien innovativen Denkens
Podcast: Der zwischenmenschliche Raum

Veröffentlichungen

Buch “Future Fit Company”
Artikel: Innovation durch Kommunikation

Kontakt

Xing
LinkedIn
E-Mail

Neugierig? Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: