SELBSTORGANISATION UND ANPASSUNGSFÄHIGKEIT

In Zeiten eines sich schnell verändernden Umfelds mit zunehmender Ungewissheit kommen zentral organisierte Unternehmen mit klassischer Führungshierarchie mehr und mehr an ihre Grenzen. Die Strukturen und Prozesse der Organisation können mit der notwendigen Geschwindigkeit kaum mithalten. Entscheidungen werden zu langsam und zu bürokratisch getroffen. Diejenigen, die entscheiden sollen, sind dazu oft gar nicht in der Lage, weil sie entweder die notwendige Kompetenz gar nicht haben, oder aber weil sie schlicht zu weit vom Thema weg sind.

Als Antwort auf diese Herausforderungen der Digitalisierung eigenen sich dezentrale Formen der Organisation und Zusammenarbeit, die Eigenverantwortung und Selbstorganisation betonen. An die Stelle von klassisch hierarchischen Unternehmen mit zunehmender Machtfülle an der Spitze der Pyramide treten nun andere Organisationsformen mit verteilter Autorität und Prinzipien der selbstorganisierten Zusammenarbeit.

In diesem Workshop geben wir Impulse, welchen Prinzipien diese zukunftsbereiten Organisationen folgen und analysieren den Status Quo in der Organisation.

Nutzen

Dieser Workshop ermöglicht es den Teilnehmern, eine gemeinsame Sprache von und ein Verständnis dafür zu entwickeln, was Selbstorganisation,Selbstmanagement und Agilität für eine Organisation bedeuten. Sie verstehen nach der Veranstaltung die Implikationen eines Wandels der Organisation hin zu einem stärker dezentral organisierten System.

Wir nehmen eine Einschätzung zur Bereitschaft der Organisation für einen Wandel vor und bekommen ein Verständnis, wo erste Ansatzpunkte für Experimente der Veränderung liegen könnten.

Gleichzeitig bekommen die Teilnehmer erste Impulse, wie passende Praktiken und Arbeitsweisen innerhalb eines solchen Modells aussehen könnten.

Zielgruppe

Dieser Workshop eignet sich für Entscheider im Unternehmen, die Elemente von Selbstorganisation in ihre Organisation bringen möchten.

Vorgehensweise

Vor dem Workshop findet ein detailliertes Vorgespräch zur aktuellen Situation und den Leitplanken für die Zukunft statt . Auf dessen Grundlage erstellen wir eine detaillierte Agenda und bereiten konkrete Impulse vor.

Der Workshop wird folgende generelle Komponenten enthalten:

  • Herleitung und Einleitung zu neuen Formen der Organisation und Zusammenarbeit
  • Grundlegende Prinzipien selbstorganisierter Unternehmen.
  • Erleben und Simulieren von Arbeitsweisen und Praktiken der Selbstorganisation
  • Definieren von Ansatzpunkten in der Organisation
  • Formulieren von möglichen safe-to-fail Experimenten, um Elemente in der Praxis zu testen.

Beispiele

Eine kürzlich gegründete Forschungseinrichtung war sich bewusst, dass die Zukunft und die zu bearbeitenden Forschungsprojekte mit viel Ungewissheit einher geht. Daher war den beiden Geschäftsführern klar, dass eine klassische Organisation, wie diese sonst in ähnlichen Einrichtungen zu finden ist, der vorhandenen Komplexität nicht gerecht werden würde.

Daher wurden in einem zweitägigen Workshop mit allen Mitarbeitern neue Formen der Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung erprobt und Experimente für die weitere Arbeit definiert. Diese wurden dann von creaffective begleitet.

.

Haben Sie Interesse an unseren Workshops?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.