Gruppendynamik positiv unterstützen

In zukunftsbereiten Organisationen wird deutlich stärker als bisher in selbstorganisierten Teams gearbeitet. Das bedeutet, dass Menschen innerhalb dieser Teams auf Augenhöhe zusammenarbeiten (sollen) und gemeinsam das ganze Team betreffende Entscheidungen treffen müssen. Treten dabei Spannungen auf, muss das Team damit umgehen können, auch weil es keine Instanz gibt, an die man Entscheidungen im Zweifelsfall hin eskalieren könnte.

Daher ist es gerade in selbstorganisierten Teams essenziell, dass die Teammitglieder mögliche Konflikte schnell adressieren und klären und sich gegenseitig Rückmeldung zu ihren Leistungen geben. Nur so kann ein leistungsfähiges Team entstehen.

Dieser zwischenmenschliche Bereich wird von vielen Organisationen bedauerlicherweise unterschätzt, obwohl es sich um einen zentralen Hygienefaktor zukunftsbereiter Organisationen handelt. Ein Team Coach kann dabei als Katalysator und Unterstützer fungieren, um Teams in ihrer gruppendynamischen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Nutzen

Sie erlenen und erleben konkrete Formate und Praktiken, welche Sie sofort einsetzen können, um Teams in ihrer gruppendynamischen Entwicklung zu begleiten. Sie entwickeln Fähigkeiten und Kompetenzen, um als Coach Teams unterstützen zu können.

Wir vereinen dabei verschiedene Philosophien und Ansätze, die Sie als Teamcoach in unterschiedlichen Situationen zum Einsatz bringen können.

Zielgruppen

Ein Team-Coach ist eine Rolle, die Teams bei ihrer Arbeit begleiten kann, indem sie bei Konflikten unterstützen kann, aber auch regelmäßig den Fokus auf zwischenmenschliche Hygienefaktoren richtet. Außerdem kann die Rolle als Individualcoach für Teammitglieder und auch Führungskräfte dienen, wenn es um Kommunikation und Feedback geht.

Diese Ausbildung richtet sich an alle, die in der Organisation (zusätzlich) als Team-Coach fungieren könnten.

Dies sind zum Beispiel

  • Organisationsentwickler und Personalentwickler
  • Interne Berater
  • Interne Coaches und Scrum Master

Ablauf

Die Ausbildung dauert 4 Tage

Am ersten Tag beschäftigen wir uns mit der Frage, was gut funktionierende Teams ausmacht und wie Vertrauen in Teams entsteht.

Wir erleben und üben die aus der gewaltfreien Kommunikation inspirierten vier Stufen wertschätzender Kommunikation.

Am zweiten Tag erleben und üben wir das Vorgehen des Dynamic Facilitation, um emotionale schwierige Situationen im Team zu besprechen. Dazu werden die Teilnehmer in Kleingruppen die Möglichkeit zu Moderation haben.

Am dritten Tag erleben wir Praktiken wie ein check-in und Achtsamkeitsübungen, um uns und die Gruppe besser zu verstehen. Außerdem erleben wir das Werkzeug The Box um unsere mentalen Boxen und Glaubenssätze besser zu verstehen.

Am vierten und letzten Tag üben und probieren wir verschiedene Formate des Feedbacks für einzelne und Gruppen aus, die Menschen in Teams helfen, sich gegenseitig Rückmeldung zu geben und sich und den Prozess der Zusammenarbeit kontinuierlich zu verbessern. Dies sind Spiegeln, Feedback-Formate, Retrospektiven.

Wir runden ab mit verschiedenen Erfahrungsberichten aus den letzten fünf Jahren Erfahrungen bei creaffective sowie einer kollegialen Beratung zu den nächsten Schritten.

Inhalte

Unsere Inhalte basieren auf unserer eigenen fünfjährigen Erfahrung als Reallabor für neues Arbeiten und selbstorganisiertes Beratungsunternehmen. Wir nutzen Elemente aus der Gewaltfreien Kommunikation, Facilitation-Methoden, Sociocracy 3.0 sowie dem systemischen Coaching.

Offene Termine

16. – 19. 06. 2020

Das Anmeldeformular finden sie hier. Für weitere Informationen schauen Sie bitte unter Veranstaltungen.

Wenn Sie Interesse an einer Inhouse-Ausbildung haben, kontaktieren Sie uns über das folgende Kontaktformular.

Neugierig? Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: