Mehr Selbstorganisation ermöglichen

Alle sprechen davon, dass Organisationen sich verändern müssen, um sich in Zukunft schneller und effektiver an sich kontinuierlich verändernde Rahmenbedingungen anpassen zu können. Doch was bedeutet das ganz konkret? Was könnten Teams und die ganze Organisation konkret anders machen, um sich zu einer agileren Organisation zu wandeln? Wie kann sich eine Kultur entwickeln, die Agilität ermöglicht?

Als agile Transformation Coach unterstützen Sie Ihre Organisation darin, Experimente zu definieren, durchzuführen und zu bewerten, welche das Unternehmen schrittweise in Richtung mehr Selbstorganisation und dezentrale Organisation bringen. Dabei geben Sie immer wieder neue Impulse und unterstützen die Menschen bei der praktischen Umsetzung.

Nutzen

Sie erlenen und erleben praktisch die Funktionsweise von selbstorganisierten Teams, die Mechanik agiler Arbeitsweisen sowie Prinzipien, Praktiken und Strukturelemente dezentraler Organisationen. Sie entwickeln die Kompetenz, mit diesem Wissen nächste Schritte in Ihrer Organisation zu initiieren und zu begleiten.

In unserer Ausbildung geht es nur am Rande um Theorie und Konzepte, der Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Erleben, Erfahren und Ausprobieren.

Außerdem diskutieren Sie mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen, wie unsere Inhalte dort konkret zum Einsatz kommen können.

Zielgruppen

Diese Ausbildung richtet sich an alle, die aufgrund ihrer jetzigen Stellung oder ihres jetzigen Mandats ihre Organisation bei den nächsten Schritten einer agilen Transformation begleiten können und wollen.

Dies sind zum Beispiel

  • Geschäftsführer von mittelständischen Unternehmen oder Bereichsleiter größerer Unternehmen
  • Organisationsentwickler und Personalentwickler
  • Interne Coaches und Scrum Master

Ablauf

Die Ausbildung dauert 4 Tage

Im Vorfeld werden alle Teilnehmer auf eine Online-Kollaborationsplattform eingeladen.

Am ersten Tag beschäftigen wir uns mit den Prinzipien dezentraler Unternehmen und vier „Räumen“ einer Organisation. Diese Betrachtungsweise ermöglicht uns zu verstehen, aus welchen Perspektiven eine Transformation wirkungsvoll sein muss.

Wir erleben in einem Serious Game in welchen Situationen Agilität überhaupt für eine Organisation relevant ist.

In einer Simulation erleben wir das Prinzip von agile operations und beschäftigen und mit einzelnen Werkzeugen wie Kanban und Backlogs und erleben unverzichtbare Methoden der persönlichen Arbeitsorganisation wie Getting Things Done.

Darauf aufbauend sprechen wir über die Logik von Sprints und anderen Praktiken für das agile Projektmanagement.

Am zweiten und dritten Tag legen wir den Schwerpunkt auf dezentrale und stärker selbstorganisierte Strukturen. In einer Simulation erleben wir, wie Unternehmen mit agilen Strukturen funktionieren.

Wir üben und erleben Werkzeuge und Interaktionsmuster wie Treiber-Formulierungen, Delegationsboard, selbstverwaltete Rollen und Kreise.

Wie simulieren, wie man eine Organisation über Treiber steuert und daraus Kreise, Rollen und Vereinbarungen ableitet.

In diesem Zusammenhang erlernen und diskutieren wir verschiedene Formen von agilen Organisationsstrukturen.

Wir tauchen in manche Spezialthemen, wie transparente Gehaltssysteme und üben mittels Proposal Forming, wie wir zu einem gangbaren System für eines der teilnehmenden Unternehmen kommen.

Am vierten Tag erleben wir die Logik von Safe-to-fail Experimenten als Mittel der Organisationsentwicklung und als Alternative zum klassischen Change Management.

Wir führen einen Marktplatz der Macher durch und definieren Schnellboote für die eigenen Organisation.

Am Ende reflektieren wir gemeinsam noch einmal über alle Inhalte und halten unsere Lernergebnisse fest.

Inhalte

Unsere Inhalte basieren auf unserer eigenen fünfjährigen Erfahrung als Reallabor für neues Arbeiten und selbstorganisiertes Beratungsunternehmen. Wir nutzen Elemente und einzelne Werkzeuge aus Systemen der Selbstorganisation wie Soziokratie 3.0., Holakratie und Frameworks wie Scrum. Darüber hinaus arbeiten wir mit Elementen von Management 3.0. und Effectuation.

Offene Termine

30.6. – 03. 07. 2020

Das Anmeldeformular finden sie hier. Für weitere Informationen schauen Sie bitte unter Veranstaltungen.

Wenn Sie Interesse an einer Inhouse-Ausbildung haben, kontaktieren Sie uns über das folgende Kontaktformular.

Neugierig? Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: