rommel-grau

„Kreativität braucht Ihren Raum, aber am Ende sollte immer ein umsetzbares Ergebnis stehen. Beides konnte creaffective während unseres Innovationsworkshops in sehr professioneller und doch auch unterhaltsamer Weise kombinieren. Innerhalb sehr kurzer Zeit war es möglich, die Prioritäten herauszuarbeiten und die nächsten Schritte zu planen.
Vielen Dank für die gute Unterstützung.“


Erich Palm, Vice President, Rommel GmbH , einem Tochterunternehmen der Mühlbauer AG, Roding

Case Study Geschäftsmodelle

In drei Tagen entwickelte ein weltweit aktiver Elektronik-Hersteller gemeinsam mit uns in einem Workshop neue Geschäftsmodelloptionen.
Details

Geschäftsmodell innovation

Für bestehende und neue Kunden und Märkte

In diesem moderierten Workshop speziell zu Geschäftsmodellinnovation erarbeiten Sie zusammen mit einer von Ihnen ausgesuchten Gruppe von Ideen- und Inputgebern in kurzer Zeit neue Konzepte, um ihr bestehendes Geschäftsmodell zu innovieren oder neue Geschäftsmodelle zu schaffen, abhängig davon, ob Sie den Fokus auf bestehende Kunden und Märkte und / oder neue Kunden und Märkte richten.

Als Prozessmoderator (Facilitator) führen wir die Gruppe nach Ihren inhaltlichen Vorgaben mit Hilfe eines systematischen Prozesses zur Innovation von Geschäftsmodellen und einer Reihe von Techniken der Business Model Innovation zu konkreten Ergebnissen.

Nutzen des Innovationsworkshops

In kurzer Zeit können Sie systematisch zuerst ihr eigenes Geschäftsmodell und gegebenenfalls das von Wettbewerbern analysieren und visualisieren, um darauf aufbauend neue und veränderte Geschäftsmodell-Konzepte zu entwickeln. Mit unserem systematischen Prozess der Geschäftsmodellinnovation ermöglichen wir es Ihnen von weltweit erfolgreichen Geschäftsmodellen zu lernen und schnell verschiedene Geschäftsmodell-Alternativen zu skizzieren und dann schrittweise für Sie erfolgsversprechende Geschäftsmodellkonzepte zu entwickeln. Wir unterstützen Sie methodisch dabei, dass die neu entwickelten Geschäftsmodelle verständlich aufbereitet sind und die dahinter liegenden Annahmen nach dem Workshop schnell getestet werden können.

Elemente des Business Model Innovation Workshops

Den Prozess eines Innovationsworkshops vom ersten Kontakt, über die Durchführung des Innovationsworkshops, hin zur Dokumentation finden Sie in der Grafik dargestellt.
vis_zeitablauf_Innovationsworkshops

Basierend auf den Ergebnissen des Vorbereitungsgesprächs des Innovationsworkshops entwickeln wir einen maßgeschneiderten Ablauf des Innovationsworkshops, um sicher zu stellen, dass Sie Ihre Ziele erreichen. Dies umfasst gegebenenfalls weitere Recherchen und eine Auswahl und Beschreibung erfolgreicher relevanter Geschäftsmodelle aus anderen Branchen und von anderen Unternehmen.

Nach dem Workshop können wir Sie dabei unterstützen die entwickelten Geschäftsmodellkonzepte schnell auf ihre Erfolgswahrscheinlichkeit zu testen und gegebenenfalls zu verändern und die organisationale und strukturelle Umsetzung begleiten.

vis_BusinessModellWorkshop

Beispiele für bisherige Aufgabenstellungen für Workshops zur Geschäftsmodellinnovation

Wir moderieren 60 – 70 Innovationsworkshops pro Jahr für unsere Kunden aus aller Welt. Einige Beispiele finden Sie hier. Neben den Kurzbeschreibungen diverser Innovationsworkshops finden Sie auch einige detaillierte Fallbeispiele. Klicken Sie dazu auf die Fallbeispiel-Box. Die unten stehenden Beispiele sind auf Wunsch unserer Kunden anonymisiert, da sich die Lösungen noch in der Umsetzung befinden.

  • Wettbewerbsfähiges Geschäftsmodell für ein preissensitives Marktsegment entwickeln
    In einem dreitägigen Workshop entwickelte ein Hersteller von Elektrogeräten neue Geschäftsmodellkonzepte, um in einem preis-sensitiven Marktsegment in einem Schwellenland auch weiterhin erfolgreich bestehen zu können.
  • Neugeschäft 2020
    Im Jahr 2012 unterstützte creaffective einen Automobilzulieferer dabei, Geschäftsmodelle für Non-Automotive-Bereiche zu entwickeln, um die Umsatzziele in 2020 zu erreichen und die einseitige Abhängigkeit von der Automobilbranche zu reduzieren
  • Vom Komponenten- zum Lösungsanbieter
    In einem zweitägigen Workshop entwickelte ein Hersteller von Produktionsmaschinen Geschäftsmodell-Lösungen dafür, wie sich das Unternehmen vom Komponentenanbieter zu einem Anbieter für schlüsselfertige Produktionslösungen weiter entwickeln könnte.

Zur Case Study: Geschäftsmodelle für Verbraucherelektronik

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: info@creaffective.de