Innovations workshop mit Bosch

Eintritt in ein neues Marktsegment

Mit Bosch entwickelte creaffective eine Lösung in ein neues Marktsegment vorzustoßen.

Herausforderung vor dem Innovationsworkshop

Bosch hatte sich mit seinen Powertools im oberen Preissegment des chinesischen Marktes etabliert. Mehr und mehr Kunden kauften aber im mittleren Preissegment, das von chinesischen Anbietern dominiert wurde. Die Herausforderung war es Lösungen zu finden, wie Bosch in dieses mittlere Marktsegment einsteigen kann, ohne die eigene Markenidentität und die bisherigen Produkte zu schädigen.

Vorgehen des Innovationsworkshops

Ein Team aus zehn Verantwortlichen für die Bereiche Produktmanagement, Vertrieb, Marketing und Technik im Bereich Asien/Pazifik wurde für den zweitägigen Innovationsworkshop zusammengestellt. Die zentrale Frage wurde herausgearbeitet: Wie können zwei unterschiedliche Wertangebote unter einer Marke dargestellt werden?
Mit Hilfe der creaffective Methodik wurde eine Vielzahl an Ideen entwickelt und evaluiert. Statt die einzelnen Konzepte gegeneinander zu stellen, wurden so viele wie möglich zusammengeführt. Daraus entstand eine spezielle Edition für den chinesischen Markt, die sich hinsichtlich vieler Aspekte von den bisherigen Produkten abgrenzte und trotzdem die für Bosch typische Qualität versprach.

Ergebnis des Innovationsworkshops

Am Ende des Innovationsworkshops stand das konkrete Konzept für eine sogenannte Tradesman Edition (T-Edition) und ein Handlungsplan mit den nächsten Schritten zur Einführung über die folgenden sechs Monate.
Die Einführung der T-Edition zeigte einen „riesigen Effekt“ am Markt und war so erfolgreich, dass die CEIBS (China Europe International Business School) eine akademische Fallstudie dazu entwickelt hat.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: info@creaffective.de