Ausbildung zum Innovationsmanager

Innovation ist das Einführen von etwas Neuem, das Nutzen bringt in eine Organisation, einen Markt oder eine Gesellschaft. Unterschiedliche Organisationen haben verschiedene Schwerpunkte welche Art von Innovation sie anstreben.

Manche fokussieren sich vor allem auf neue Produkte und Dienstleistungen in ihrem angestammten Geschäftsmodell. Andere wiederum konzentrieren sich auf neue Geschäftsmodelle, bedingt durch den Wandel durch Digitalisierung und die Auswirkungen von künstlicher Intelligenz. Wieder andere zielen mit ihren Innovationsanstrengungen vor allem auf interne Prozess und Abläufe. In der Praxis wird es sich bei vielen Unternehmen um eine Mischung obiger Aspekte handeln.

Mehr Innovationsunterstützer als Innovationsmanager

Seit einigen Jahren (in manchen Firmen auch seit Jahrzehnten) gibt es in immer mehr Organisationen die Rolle des Innovationsmanagers. In den letzten Jahren hinzugekommen sind Begriffe wie der Digital Innovation Manager oder der Business Innovation Manager. Im Grunde geht es immer um das gleiche: Eine Funktion, welche die Prozesse und die Kultur in Hinblick auf Innovation fördern und unterstützen soll.

In der Anfangszeit des Innovationsmanagements war die Bezeichnung des Managers der Innovation in der Tat noch passend, weil sich die Rolle vor allem auf das Pflegen und das Verwalten eines zuvor definierten Innovationsprozesses konzentriert hat.

In den Projekten mit unseren Kunden stellen wir seit Jahren fest, dass diese eher bürokratische Sicht des Verwalters deutlich zu kurz greift und die Person / das Team des Innovationsmanagers vielmehr eine fördernde und unterstützende Rolle einnehmen muss, um die Menschen und die Organisation als Ganzes dabei zu unterstützen kontinuierlich Neues zu schaffen.

Damit umfasst der Tätigkeit des Innovationsmanagers nicht lediglich einen Fokus auf Innovationsprozesse, sondern braucht eine umfassendere Sicht auf Personen, die Kultur und die Strukturen eines Unternehmens und deren Passung zu Innovation.
Aus diesem Grund richtet sich unsere Ausbildung zum Innovationsmanager auch an Führungskräfte, Geschäftsführer und Bereichsleiter, die Innovation in ihrem Unternehmen auf breiter Basis fördern möchten. So setzte sich die Teilnehmergruppe in 2017 auch zur Hälfte aus dezidierten Innovationsmanagern zusammen und zur anderen Hälfte aus Unternehmensverantwortlichen.

Weil der Bezeichnung des Innovationsmanagers jedoch so etabliert ist, haben wir diesen beibehalten.

Wir freuen uns ab November 2018 wieder mit einer Gruppe in unser nächstes Ausbildungsjahr starten zu können.

In zwei Stufen zum Innovationsmanager

Wir haben unsere Ausbildung basierend auf den Rückmeldungen unserer Kunden und interessierter Unternehmen in zwei Stufen unterteilt.
Einer Greenbelt-Stufe über sieben Tage, welche ein Fundament von aus unserer Sicht zentralen Inhalten legt.

Darauf aufbauend gibt es bei Bedarf eine Blackbelt Vertiefung in zwei Ausrichtungen. Zum einen strategisch (zwei Tage) und zum anderen mit einem operativen Schwerpunkt (fünf Tage).

Detaillierte Informationen zur den Inhalten und den Anmeldeformalitäten finden Sie auf unserer Landingpage: Ausbildung zum Innovationsmanager.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Melden Sie sich unter info@creaffective.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.