24 Auszüge aus der Bibel des kreativen Denkens: Tag 6

Seit circa drei Jahren gibt es einen großen Hype um den Kreativ-Prozess des Design Thinking, der ein wenig als das Allheilmittel für alle Probleme dieser Welt beschrieben wird. Design Thinking hat seine Stärken, wenn es sich um nutzerzentrierte Innovationsprozesse handelt. Mit bereits längerer Historie und nicht Nutzer- sondern stärker Klienten-zentriert ist das Creative Problem Solving Modell, das bereits seit den 1950ern am International Center for Studies in Creativity in Buffalo erforscht und entwickelt wird. Wir arbeiten neben dem Design Thinking sehr gerne mit dem Creative Problem Solving Modell, da es generischer und bereiter einsetzbar ist als das Design Thinking.
Sehr spannend bei Creative Problem Solving ist, dass es nicht nur um den Kreativprozess als Prozess geht, sondern dass hinter den einzelnen Schritten des CPS-Modells gewissen Arten und Fertigkeiten des Denkens stehen. Daraus wurde das Thinking Skills Model entwickelt, das sieben Fertigkeiten des kreativen Denkens beschreibt, die in verschiedenen Situationen zum Einsatz kommen können.
Wenn Sie mehr erfahren möchten werfen Sie einen Blick in unser Buch „Denkwerkzeuge der Kreativität und Innovation“. Oder lesen Sie das Kapitel zu den sieben Denkwerkzeugen im unten stehenden PDF – Dokument.

Thinking Skills Model

Versuchen Sie einmal in den nächsten Tagen bewusst zu reflektieren in welchen Situationen, Sie welche Art des Denkens bewusst einsetzen oder einsetzen könnten.
Lassen Sie sich in den nachfolgenden Buchauszügen von einigen Denkwerkzeugen inspirieren, die Beispiele für diese sieben Denkarten darstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.