24 AUSZÜGE AUS DER BIBEL DES KREATIVEN DENKENS: TAG 16

Das „Four Action Framework“ ist eine divergierende Technik, die aus der Geschäftsmodell Innovation kommt. Sie hilft uns zum einen dabei, die aktuellen Umstände zu verstehen, die uns und unsere Industrie beeinflussen (ähnlich wie das Status-Quo Diagramm), zum anderen, hilft sie uns dabei neue Gewässer zu entdecken und auszubauen.

Man kann diese Methode auch zur allgemeinen Ideengenerierung nutzen, ähnlich wie die „SCAMPER“ Methode, die auch in unserem Buch „Denkwerkzeuge der Kreativität und Innovation“ vorkommt. Bei beiden Methoden geht es darum auf etwas bestehendem aufzubauen und es, basierend auf unterschiedlichen Kriterien, zu verändern und zu erneuern.

Four Actions Frameworks

 

Welche Umstände, Elemente oder Faktoren in Ihrer Industrie halten sie für gegeben? Welche werden noch überhaupt nicht berücksichtigt und warum? Gibt es strategische Entscheidungen in Ihrer Branche, die alle Player gleichermaßen treffen? Könnte  man diese in Frage stellen und umdenken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.