Canvanizer – Business Model Canvas Software (Teil 2)

Im zweiten Teil unserer Reihe zu Software für Geschäftsmodellierung auf Basis des Business Model Canvas sehen wir uns den Canvanizer an. Der Canvanizer entstand im Rahmen eines Nürnberger Startup Weekends. Mehr als 160000 Canvase wurden damit bereits erzeugt. Das ist wohl mit ein Grund dafür, dass die Macher bereits an einer neuen Version arbeiten, die zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht verfügbar ist.

Der Canvanizer ist kostenfrei nutzbar und unterstützt neben dem Business Model Canvas noch viele weitere Templates wie zum Beispiel eine SWOT-Analyse oder ein Feedback-Canvas. Für das Erstellen eines Canvas genügt die Angabe eines Titels, einer E-Mail-Adresse und eines Captcha-Codes. Dafür erhält der Ersteller – ähnlich zu Doodle – eine URL für das Editieren im Canvas und eine zweite URL für reinen Lesezugriff. Die URLs werden nicht nur im Browser angezeigt sondern auch per E-Mail zugestellt und lassen sich so im Nachhinein leicht wiederfinden.

canvanizer_bmc

Der Klick auf den Editier-Link öffnet direkt eine Canvas-Oberfläche mit den bekannten 9 Building Blocks. Eine nette Idee ist der zusätzliche Brainstorming-Bereich. Dort können spontane Gedanken und Einfälle schnell abgelegt werden, ohne dass sie erst einem Building Block zugeordnet werden müssen. Zudem wird ein Brainstorming-Modus angeboten, der die Eingabe von Ideen noch stärker vereinfacht und sehr nützlich ist, wenn zahlreiche Gedanken auf einmal festgehalten werden sollen.

canvanizer_brainstorming

Notizen können über die Insert-Buttons eingefügt werden, die jeweils für einen Building Block verfügbar sind. Notizen bestehen aus einem Titel, einer Beschreibung und werden als virtuelle Notizzettel dargestellt, dessen Hintergrundfarbe aus fünf verfügbaren Farben gewählt werden kann. Die Notizzettel können nachträglich per Drag’n’Drop zwischen den Building Blocks nach Belieben hin- und hergeschoben werden.

canvanizer_note

Ein besonders nützliches Feature ist die Protokoll-Funktion. Mit ihrer Hilfe können die verschiedenen Entwicklungsschritte des BMC nachverfolgt werden. Ein früherer Zustand des Canvas kann so nochmals eingesehen und bei Bedarf in ein neues Canvas kopiert werden.

canvanizer_history

Insgesamt ist der Canvanizer eine sehr leichtgewichtige BMC-Software, die sogar Echtzeitkollaboration unterstützt: Änderungen durch einen Benutzer werden mit nur kleiner Verzögerung bei allen Nutzern nachvollzogen – ganz ohne Zutun der Nutzer. Dies gilt sowohl für die 9 Building Blocks als auch den Brainstorming-Bereich. Da der Canvanizer kostenlos verfügbar ist, können Interessierte ihn risikolos ausprobieren. Für viele Arbeitssituationen mit verteilten Teams dürfte der Canvanizer damit eine praktische Hilfe sein.

Was halten Sie vom Canvanizer? Haben sie ihn bereits eingesetzt? Welche Erfahrung haben Sie mit der Echtzeitkollaboration gesammelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Schreiben Sie uns
Wenn Sie mehr über unsere Leistungen erfahren wollen, kontaktieren Sie uns per Mail an info@creaffective.de.