Neue Veranstaltungsreihe von creaffective: Innovation im Kontext

Neues entsteht oft, indem man an die Grenzen seines Fachgebiets geht und darüber hinaus. Innovation entsteht im Austausch mit Menschen, die aus einer anderen Perspektive auf das gleiche Thema schauen.
creaffective übernimmt meist die Rolle eines Katalysators von Innovationsprozessen bei unseren Kunden.

Während der Munich Creative Business Week im Februar dieses Jahres haben wir zusammen mit der Firma SES PS einen Piloten eines speziellen Workshopformats durchgeführt. Einen Kurzbericht dazu gibt es ebenfalls auf diesem Blog. Dabei haben wir unterschiedliche Vertreter von Unternehmen und Organisationen zusammen gebracht, die im gleichen Kontext aktiv sind – damals Wohnzimmer Entertainment – jedoch aus unterschiedlicher Sicht Lösungen anbieten.
Aus diesem Workshop und der positiven Rückmeldung der beteiligten Unternehmen, so etwas öfter durchzuführen ist nun das Konzept für eine neue creaffective Veranstaltung entstanden: Innovation im Kontext.

Diese wird ab Oktober regelmäßig zu unterschiedlichen Innovations-Kontexten statt finden und unterschiedliche Stakeholder eines Kontextes zusammenbringen, um in einem moderierten Austausch gemeinsam die Wahrscheinlichkeit für Innovation zu erhöhen und Mehrwert für alle Beteiligten zu schaffen.

Am 7. Oktober beleuchten wir in München den Kontext Wohnen.

Exklusive Teilnahme – ausschließlich mit persönlicher Einladung

Im Rahmen unserer Abendveranstaltung werden interdisziplinäre Wissensträger aus verschiedenen Bereichen (keine Konkurrenten), die sich im selben Kontext bewegen, eingeladen um sich in diesem moderierten Dialogformat über ihre Erfahrungen, Trends, Beobachtungen und Fragen zum Kontext Wohnen auszutauschen.

Das Interessante für die Teilnehmer ist die Erweiterung der eigenen Wahrnehmung und des eigenen Wissens zum Thema dank der verschiedenen Blickwinkel der einzelnen Stakeholder. Dadurch können sich neue und interessante Erkenntnisse und eventuell auch Synergien zwischen den verschiedenen Stakeholdern ergeben.

Dazu sprechen wir im Moment Vertreter der in der Grafik abgebildeten Stakeholder an.

Der Ablauf: „Das gleiche sehen, anders denken“

Jeder der ca. 10 teilnehmenden Personen stellt aus seiner Sicht in ca. 5 Minuten Einsichten, Erkenntnisse, Beobachtungen, Fragen und Trends zum Kontext Wohnen vor.
Alle Inhalte werden von creaffective festgehalten.
In einer anschließenden Diskussion werden die Inhalte durch die verschiedenen Sichtweisen angereichert und geclustert, um dann interessante Verbindungen und Zusammenhänge aufzuzeigen und zu visualisieren.

Schließlich wird die Gruppe gemeinsam neue Stoßrichtungen für Innovationen ableiten, für die die teilnehmenden Organstationen Lösungen entwickeln können.
Die gewonnenen Erkenntnisse werden vom creaffective Team protokolliert und werden allen Teilnehmern zur Weiterverfolgung zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.