Bericht vom Meaning Innovation Workshop während der Munich Creative Business Week

Nun ist sie vorbei die Munich Creative Business Week. Am 20.2. fand der von creaffective ausgerichtete Meaning Innovation Workshop mit der Firma SES PS im Combinat56 statt.

Wie geplant waren es 12 Teilnehmer von unterschiedlichen Stakeholder-Unternehmen im Kontext Wohnzimmer-Entertainment. Neben SES PS, waren Vertreter der ProSiebenSat.1 Media AG, von Pubbles anwesend und auch Social Media Experten und App-Entwickler. Vertreter der Konsumenten durften natürlich auch nicht fehlen.

Ziel des Workshops war es innovative Möglichkeiten für den Kontext Wohnzimmer Entertainment in Kombination mit Technologien der SES PS zu entwickeln.
Dieses besondere Format war auch für uns Premiere: Viele Unternehmen tun sich sehr schwer damit, unternehmensfremde Teilnehmer zu Innovationsworkshops zu zulassen, aus (der meist unberechtigten) Angst, dass die in den Workshops entwickelten Ideen abwandern könnten. Das Meaning Innovation Format lebt davon, dass neben einigen Vertretern des themengebenden Unternehmens die meisten anderen Teilnehmer Externe sind und zwar von Firmen, die sich im gleichen Kontext Gedanken um Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle machen, aber eben aus einer anderen Perspektive.

Der so entstandene Austausch führte zu vielen Augenöffnern auf allen Seiten, da die meisten Teilnehmer meist nur mit ihrer Sicht der Dinge konfrontiert sind. Nach einem Zusammentragen der unterschiedlichen Erkenntnisse jedes Beteiligten zum Kontext Wohnzimmer Entertainment, machten wir uns dann an die Ideenentwicklung.
Natürlich sind für SES PS eine paar spannende Lösungen heraus gekommen, aber als netter Nebeneffekt auch gleich Ideen, die andere beteiligte Unternehmen weiterverfolgen werden.

In Zukunft regelmäßige Stakeholderdialoge in München

Da die Rückmeldung zu diesem Format von allen Beteiligten sehr positiv war, werden wir von creaffective diese Kontext-Dialoge zwischen unterschiedlichen Firmen in Zukunft in abgewandelter kürzerer Form weiter treiben und monatlich Mini-Workshops für Firmen aus interessanten Kontexten in München organisieren. Spannende Kontexte könnten z.B. sein, Medizin, Mobilität und natürlich Entertainment.

Mehr dazu wie immer auf dem Blog, wenn es soweit ist.

Ein Kommentar auf “Bericht vom Meaning Innovation Workshop während der Munich Creative Business Week
  1. Neues entsteht oft, indem man an die Grenzen seines Fachgebiets geht und darüber hinaus. Innovation entsteht im Austausch mit Menschen, die aus einer anderen Perspektive auf das gleiche Thema schauen. creaffective übernimmt meist die Rolle eines Katalys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.