Kreativität als die Schlüsselfähigkeit des 21. Jahrhunderts

Wir von creaffective haben uns der Vision verschrieben, Kreativität real und konkret für die Geschäftswelt zu machen. Dies weil wir eine große Leidenschaft für systematische Kreativität haben und weil wir fest davon überzeugt sind, dass sich Kreativität trainieren und verbessern lässt. Wir glauben auch, dass Unternehmen die Kreativität ernst nehmen und systematisch daran arbeiten, Kreativität als Teil ihrer Unternehmenskultur zu verankern, mit höherer Wahrscheinlichkeit erfolgreicher sein werden, als andere Unternehmen.

In der IBM global CEO Survey aus dem Jahr 2010 haben nun zum ersten Mal auch 1600 CEOs aus aller Welt Kreativität als die wichtigste Fähigkeit von Führungskräften für die kommenden fünf Jahre genannt. Der Wissenschaftler Dr. Mark Batey nennt Kreativität sogar die Schlüsselfähigkeit des 21. Jahrhunderts. In einem Video fasst er seine Forschungen zusammen. Da sie mir absolut aus der Seele sprechen und genau die Art wiederspiegeln mit der wir mit unseren Leistungen Firmen unterstützten möchte ich es hier vorstellen und die wichtigsten Punkte herausgreifen.

Zentrale Aussagen von Batey:

  • Kreativität ermöglicht das bessere Lösen von Problemen und das Nutzen von Chancen für das Unternehmen.
  • Kreativität ist vor allem eine Frage des mindsets und hängt zusammen mit Offenheit und mentalen Flexibilität von Individuen.
  • Das Verhalten und das Wissen um Kreativität von CEOs und Führungskräften spielen eine Schlüsselrolle für das Entstehen von Kreativität im ganzen Unternehmen.
  • Wenn es Firmen mit Kreativität ernst meinen, muss die Umsetzung unternehmensweit angegangen werden und kann sich nicht auf vereinzelte Kreativitätstrainings beschränken. Jedoch können Kreativitätstrainings ein Baustein sein.
  • Begonnen werden muss mit Individuen und zuallererst den Führungskräften. Die Umsetzung ist zu Beginn ein Top-Down Prozess.
  • Auf dem Teamlevel geht es darum eine Kultur zu schaffen, in der wohl-intendierte Fehler und das Eingehen von Risiken in begrenztem Maße möglich sind.

Das Mindset von kreativen Menschen trainieren: creaffective Onlinekurs

Wer anfangen möchte, ein Mindset von kreativen Menschen zu entwickeln oder weiter zu entwickeln, der ist beim nächsten Woche (19.9.) startenden creaffective Onlinekurs systematisch kreatives Denken genau richtig. Kurzentschlossene können sich in den nächsten Tagen noch anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.