Entrepreneurship Summit 2010 in Berlin

creaffective ist fokussiert auf Kreativität und Innovation. Wir merken es in unseren Kreativtrainings und Innovationsworkshops immer wieder, dass in den Köpfen vieler Menschen Innovation vor allem als technische Neuerungen verstanden wird.
In Ihrem Buch Making Innovation Work unterscheiden Davila, Tony und Epstein zwei Arten von Innovation, die technische Innovation und die Geschäftsmodell-Innovation. Alexander Osterwalder definiert in seinem Buch Business Model Generation ein Geschäftsmodell als eine „Erklärung der Art und Weise wie ein Unternehmen Wert für seine Kunden schafft, wie dieser Wert geliefert wird und wie Wert und Profit für die Firma generiert wird„.

Interessant ist auch zu wissen, dass der Großteil der Wertschaffung in den letzten Jahren nicht durch technologische Innovation, sondern durch Innovation im Geschäftsmodell entstanden ist.
Um das Thema Entrepreneurial Design und das Entwickeln von neuen Geschäftsmodellen für Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt und Kultur geht es auf dem diesjährigen Entrepreneurship Summit am 6. November in Berlin.

Aus dem Programm der Veranstalter:
Entrepreneurship bietet die Chance, mit unkonventionellen Ideen und Sichtweisen zu arbeiten und gerade damit erfolgreich am Wirtschaftsleben teilzuhaben. Eine solche «Kultur des Unternehmerischen» bezieht bewusst gesellschaftlich engagierte Menschen ein, die bisher in der Welt der Wirtschaft weder für sich Handlungschancen sahen, noch als Anreger oder Akteure ernst genommen wurden. Sie legen den Finger auf Zustände, die verbesserungswürdig sind.

Das Programm kann sich sehen lassen. Neben Keynotes für alle Teilnehmer gibt es eine Reihe von einstündigen Parallel-Sessions zu unterschiedlichen Themen (Entrepreneurial Design, Gründung mit Komponenten, Online-Campus, Social Entrepreneurship, Ecological Entrepreneurship, Cultural Entrepreneurship und Entrepreneurship Education) je nach Geschmack.
Für alle Unternehmer und Innovatoren ist dieser Termin eine gute Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen und voneinander zu lernen.
Nach dem es bei mir im letzten Jahr zeitlich nicht geklappt hat, freue ich mich, in diesem Jahr dabei zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.