Denkclub München in größerer Runde ab September 2008

Der Münchner Denkclub wird ab September 2008 vergrößert und institutionalisiert. Inzwischen gibt es uns in München bereits ein Jahr, allerdings waren wir bis jetzt im kleinen Kreis von nur 5 Personen in Privatwohnungen der Mitglieder. Das wird sich jetzt bald ändern. Seit einiger Zeit arbeiten wir an der Erweiterung, um den Denkclub an sich zu vergrößern und Denktechniken allgemein bekannter zu machen. Dazu wird es auch bald eine eigene Website geben.

In Zukunft werden wir uns in einem öffentlichen Raum treffen, den wir dafür anmieten. Am 4. September 2008 ist das Kick-Off, eine zwanglose Einführungsveranstaltung für alle Interessierten, die mehr erfahren möchten. Wir hoffen, dass wir danach auf eine Gruppe von ca. 10 Personen kommen, die sich dann 14-tätig an einem zentralen Ort in München trifft. Immer donnerstags von 20 – 22 Uhr.

Das Curriculum des ersten Halbjahres
Inhaltlich werden wir uns die ersten zehn Sitzungen mit Edward de Bonos Wahrnehmungswerkzeugen beschäftigen. Einige davon, habe ich bereits hier auf dem Blog vorgestellt (siehe Schlagwort thinking club in der Seitennavigation). Mit diesen Werkzeugen, kann man unter anderem folgende Denkaufgaben bearbeiten:

  • eine Situation ganzheitlich und umfassender betrachten
  • alle für eine Entscheidung relevanten Faktoren identifizieren
  • die unterschiedlichen Folgen einer Handlung bedenken
  • das Ziel genau bestimmen
  • Alternativen und Optionen generieren
  • die wichtigen Prioritäten finden
  • die Denkweise andere Beteiligter erkunden

Für wen ist ein Denkclub geeignet?
Alle Menschen, die erkannt haben, dass Denken eine Fähigkeit ist, die trainiert und verbessert werden kann und die Lust haben, Denktechniken auszuprobieren. Denken können wir von Natur aus alle, aber:
Everyone solves problems, in the same way that everyone has music in their soul. But people who take music lessons and practice tend to play better.
Darum soll es im Club gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.