Der neue Mind Manager 7 – erste Eindrücke

Heute hat Mindjet den neuen MindManager 7 angekündigt, der im Sommer erhältlich sein wird. Als Teilnehmer des Betatester Programms von Mindjet darf ich nicht wirklich viel über die neue (heute offiziell von Mindjet angekündigte) Version von MindManager sagen, das verbietet das
Non-Disclosure-Agreement.
Ein paar Eindrücke kann ich aber trotzdem berichten.

Neue Oberfläche
Die Oberfläche wurde grafisch aufgemöbelt und mit vielen netten kleinen Details versehen. Es wird nun größere Schaltflächen geben, die thematisch sortiert sind und zu jeder Funktion einen kurzen Erklärungstext einblenden. Dies trägt dem Umstand Rechnung, dass es fast nicht mehr möglich war,
alle Schaltflächen von MindManager auf einem Bildschirm anzuzeigen. Das dürfte die Benutzung des Programms für die meisten Nutzer erleichtern. Nachteil dieser Schaltflächen ist, das nun nicht mehr alle Funktionen auf einen Blick sichtbar sind.

Neue Funktionen
Es gibt neue Funktionen, auch hier wurden vor allem viele kleine Details verbessert, wie z.B. die Filterfunktion. Die neuen Funktionen dürften sich vor allem für den Poweruser lohnen, der MindManager nicht nur dazu nutzt um mindmap-artige Visualisierungen zu erstellen, sondern die Möglichen der Verknüpfung und Verlinkung mit anderen Dateien und Programmen nutzt. Auf diesem Gebiet gibt es ein paar schöne Neuerungen, die die Arbeit erleichtern.

Für wen lohnt der Umstieg?
Ich habe die Standard-Version von MindManager 7 noch nicht gesehen, im Betatestprogramm wird mit der Pro-Version gearbeitet. Im Gespräch mit Mindjet-Mitarbeitern kommt heraus, das Mindjet die Funktionen des unterschiedlichen Lizenzen (Standard und Pro) noch stärker auf die unterschiedlichen
Nutzertypen („normaler“ Nutzer und Poweruser) zuschneidet. Das spiegelt sich auch in der neuen Version wieder. Aus meiner Sicht wirklich lohnend sind die Detailänderung in Funktionen wie Filter, Iconverwendung etc., alles Funktionen, die für den fortgeschrittenen Nutzer interessant sein dürften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Social Media
Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder XING. Wir veröffentlichen zudem regelmäßig auf Medium.com.